Barbara Buntrock (Viola), geb. 1982, ist erste Preisträgerin des Internationalen Musikwettbewerbs Markneukirchen im Jahr 2007 sowie Preisträgerin mehrerer anderer Wettbewerbe, darunter der Internationale Musikwettbewerb der ARD München, der Concours de Genève, dem Deutschen Musikwettbewerb und gewann 2012 den 2. Preis beim Tokyo International Viola Competition.

Sie studierte bei Barbara Westphal, Heidi Castleman, Lars Anders Tomter und Tabea Zimmermann und war Stipendiatin der Studienstiftung des Deutschen Volkes und der Deutschen Stiftung Musikleben. Zudem war sie 2 Jahre auf der Position der 1. Solo-Bratsche im Gewandhausorchester Leipzig tätig bevor sie diese Anstellung zu Gunsten ihrer solistischen und kammermusikalischen Projekte wieder aufgab. Seit dem Wintersemester 2015/2016 hält Barbara Buntrock eine Professur an der Robert Schumann Hochschule für Musik in Düsseldorf inne.

Barbara Buntrock spielt eine Viola erbaut von Antonio Mariani, Pesaro, ca. 1650. Zu ihren Kammermusikpartnern gehört unter Anderen auch das Leipziger Streichquartett, mit dem sie vor kurzem die Streichquintette von L. van Beethoven für das Label MDG aufnahm.